Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    stellina99

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/sidemen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was will ich eigentlich?

Was möchte ich in diesem Leben erreichen? Was sind meine Wünsche, meine Träume? Mit dieser Frage beschäftige ich mich in letzter Zeit. Doch ehrlich gesagt weiß ich das alles noch nicht so genau. Ich werde dieses Jahr 21, habe vor 3 Jahren mein Abi gemacht, danach angefangen zu studieren und dachte dies sei das richtige für mich. Doch das war es nicht. Vom ersten Semester an kam ich nicht zurecht, unterschätzte die neue Herausforderung, hatte nicht die nötige Motivation mich durchzubeißen. Ich knüpfte kaum neue Kontakte und schloss innerlich schon ziemlich früh damit ab. Doch was sollte ich stattdessen machen? Ich wusste es nicht, also machte ich weiter. Jetzt habe ich damit abgeschlossen und etwas gefunden, was mir meines Erachtens nach liegen wird. Es führt mich genau in die Branche ein, die ich mein gesamtes Leben lang bewundert habe und ich unbedingt einen Fuß hinein setzen wollte. Es wäre mein größter Traum später in diesem Bereich arbeiten zu können. Trotzdem gibt es ein paar Hacken: Fernstudium, Finanzierbarkeit, etc.

Das Ganze zu finanzieren sollte kein Problem sein. Doch vielleicht unterschätze ich die Herausforderung des Fernstudiums… Ich liebe es zwar hier daheim in meinem Kaff zu wohnen, meine Freunde in der Nähe zu haben, doch wird das auch so bleiben? Was mache ich wenn alle nach und nach hier weg ziehen? Über das Studium werde ich kaum neue Kontakte knüpfen können. Ich habe Angst nach einer Zeit zu vereinsamen. Doch was bringt es mir, wieder ein Studium zu beginnen das mich nicht glücklich macht, nur um ggf. mehr Kontakte knüpfen zu können, vor allem da ich eh nicht der kommunikativste Typ bin. Sollte ich nicht eher darauf achten, später etwas machen zu können was mich glücklich macht? Ich denke schon! Trotzdem bin ich immer noch voller Zweifel, doch eigentlich sollte ich das nicht sein…

14.3.16 21:44
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Paulibääar (23.3.16 15:51)
Du klingst ehrlich gesagt jetzt schon ziemlich vereinsamt. Vor allem, wenn man deine letzten Einträge liest.
Am besten spriechst du mal mit deinem Bruder, damit ihr euch wieder näer kommt.
Falls es dir hilft sprich auch mit deinen Freunden, wenn es nicht allzu wenige sind, bleibt ja immer jemand, oder??
Du solltest außerdem lernen auf Leute zuzugehen, auch wen du selbst schon sagst, dass du kein komunikativer Mensch bist. Wenn es dich stört solltest du es ändern.
Auch wenn es zu b´Beginn schwer zu sein scheint, Verhalten knan man wie dass Aussehen mit viel Arbeit ändern!
LG Paula


sidemen / Website (23.3.16 16:40)
Hey, erstmal vielen Dank für das Feedback
Ich glaube nicht, dass mein Bruder hierfür der richttige Ansprechpartner ist, dafür fehlt ihm das nötige Verständnis für meine Situation.
Mit meinen Freunden habe ich viel darüber gesprochen, oftmals mit genau diesen Bedenken, aber im Endeffekt muss ich diese Entscheidung für mich treffen...
Und ich versuche immer wieder an mir zu arbeiten, dass wird hoffentlich :D
LG sidemen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung